Wunschkind.



Wunschkind
Figurentheater von und mit Stefan Wunsch nach dem Bilderbuch von Lilli L'Arronge

Nach dem Bilderbuch von Lilli L’Arronge. Figurentheater von und mit Stefan Wunsch
Premiere 26|01|2018 | Werkstattbühne


Wäre es nicht toll, wenn wir auch eine richtige Familie wären?

„Wäre es nicht wunderbar, auch eine Familie zu haben?“, fragt
das Eichhörnchen eines Tages das Rotkehlchen. Bestimmt wäre
es das! Gesagt, getan: Sie bauen gemeinsam ein Nest und hoffen
auf Nachwuchs. Zu ihrer großen Enttäuschung bleibt das Nest zunächst
jedoch leer. Erst nach langem Warten scheint ihr Wunsch
eines schönen Morgens endlich in Erfüllung zu gehen: Im Nest
liegt ein wunderschönes grünes Ei …
Lilli L’Arronges einfühlsam erzähltes Bilderbuch, das der Inszenierung
zugrunde liegt, setzt ein aktuelles Thema kindgerecht
um: Familie. Die Familie ist heute nicht mehr einfach „Vater,
Mutter, Kind“ als quasi naturgegebene Einheit. Es gibt Patchwork-
Familien mit Kindern aus mehreren Beziehungen, manche Kinder
wachsen bei zwei Vätern oder zwei Müttern auf, manche nur bei
einem Elternteil, andere sind adoptiert oder zur Pflege in einer
Familie. Das ungleiche Paar Rotkehlchen und Eichhörnchen mit
ihrem heißgeliebten Kind, das nicht auf Kommando kommt und
ganz anders ist als gedacht, darf man auch als Bild für heutige
Familien verstehen, die nicht immer dem traditionellen Modell
entsprechen – und das glücklicherweise auch nicht müssen.

Preise Familienvorstellung

Mit

Stephan Wunsch

Leitung

Inszenierung Stephan Wunsch