Zur Übersicht.

Aktuelles.

Telemann & Zeitgenossen

Im 3. Pfalztheaterkonzert kommt ein absoluter Experte für Alte Musik und virtuoser Instrumentalist an der Blockflöte nach Kaiserslautern: Michael Schneider.
Er ist Mitglied der „Camerata Köln“ und hat mit „La Stagione Frankfurt“ ein Ensemble gegründet, das auf Originalklanginstrumenten in historischer Aufführungspraxis dem Klangideal des Barock auf der Spur ist. Katrin Lerchbacher an der Traversflöte und Matthias Bergmann an der Viola da Gamba bilden zusammen mit ihm das hochkarätige Solistenensemble, das, begleitet vom Orchester des Pfalztheaters, eine exquisite Auswahl an barocken Werken interpretieren wird.
Schneider wird ebenfalls die musikalische Leitung des Konzerts übernehmen.
Im Zentrum steht das OEuvre Georg Philipp Telemanns, dessen Todestag sich 2017 zum 250. Mal jährt.
In den heute selten gewordenen Genuss der Klänge von Blockflöte und Gambe kommt man in seinem Konzert in a-Moll. Bei der Liaison einer Block- mit der Traversflöte lässt Telemann imitierend den verschiedenen Klangfarben Raum, verschmilzt diese aber auch im Zusammenspiel.
Zwei weniger bekannte Zeitgenossen Telemanns sind Franz Ignaz Beck und Johann Friedrich Fasch. Beide gelten als bedeutende Instrumentalkomponisten, deren Musik wegweisend für die Klassik war.

Für dieses Pfalztheaterkonzert am Sonntag, dem 7. Mai 2017, um 18.00 Uhr im Großen Haus, gibt es die Karten entweder direkt hier oder unter der Telefonnummer 0631/3675-209.