Zur Übersicht.

Aktuelles.

Stummfilmkonzert: "Luther"

Stummfilmkonzert am 29. Oktober: „Luther“ mit neuer Filmmusik

Am Kaiserslauterer Theater steht das erste Pfalztheaterkonzert der Saison bevor. Passend zum Lutherjahr zeigt das Pfalztheater am Sonntag, dem 29. Oktober 2017, ein ganz besonderes Stummfilmkonzert. Der junge Komponist Florian C. Reithner hat eine neue Filmmusik zu Hans Keysers Historienfilm „Luther“ von 1927 komponiert, die am Pfalztheater uraufgeführt wird. Bei der inoffiziellen Nürnberger Uraufführung des Films am 17. Dezember 1927, so die Zensurunterlagen, gab es Anlass zu Auseinandersetzungen zwischen Vertretern des katholischen und des protestantischen Religionsbekenntnisses. Nach Beschwerden der katholischen Kirche erhielt der Film einige Zensurauflagen. Nach mehrmals unterzogener Zensur wurde der Film schließlich freigegeben. Die eigentliche Premiere fand unter dem Titel „Luther“ dann am 16. Februar 1928 im Berliner UFA-Palast am Zoo statt, und der Film wurde erneut zensiert. Die Darstellung Luthers als deutscher Heiland und mit sich ringendem Revolutionär wurde bereits von Zeitgenossen der Uraufführung teils kritisch beäugt und muss heute im historischen Kontext gesehen werden. Die üppige Bildgestaltung beeindruckt noch heute.
Es spielt das Orchester des Pfalztheaters Kaiserslautern unter der Leitung von Adrian Müller.

Für das Stummfilmkonzert am 29.10., um 18.00 Uhr im Großen Haus, gibt es noch Karten: hier oder unter Tel. 0631/3675-209.