Künstlerische Leitung Header
Uwe Sandner

Uwe Sandner.

Generalmusikdirektor

Mit Beginn der Spielzeit 2006|07 ist Uwe Sandner Generalmusikdirektor am Pfalztheater Kaiserslautern. Er stammt aus Mainz und absolvierte ein Tonsatz-, Klavier- und Dirigierstudium an der Hochschule der Künste in Berlin und an der Musikhochschule in Köln. Sein Dirigierexamen legte er „mit Auszeichnung” ab. Dirigierkurse besuchte er darüber hinaus in Canford bei George Hurst, in Salzburg bei Ferdinand Leitner und in München bei Sergiu Celibidache. Weitere Kurse belegte er im Klavierspiel bei Leon Fleisher, im Bereich Kammermusik beim Amadeus-Quartett und in Liedbegleitung bei Aribert Reimann. Seine erste Erfahrungen am Theater sammelte Sandner als Solorepetitor am Theater Ulm und am Nationaltheater Mannheim. Von 1991 bis 1997 war er am Pfalztheater als Erster Kapellmeister engagiert; ab 1993 war er zusätzlich Stellvertretender Generalmusikdirektor. In dieser Zeit dirigierte er am Pfalztheater u.a. Opern wie Händels „Ariodante”. Glucks „Iphigenie auf Tauris”, Verdis „Nabucco”, Mozarts „Così fan tutte” sowie Lehárs „Die lustige Witwe”. 1997 wechselte er als 1. Kapellmeister und Stellvertretender GMD an das Badische Staatstheater Karlsruhe. Seit 1997 hat er auch einen Lehrauftrag für Orchesterleitung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Als Dirigent und Pianist war Uwe Sandner in Konzerten u.a. in Berlin, Freiburg, Augsburg, Nancy, Strasbourg und Zürich zu erleben. Gastengagements als Operndirigent führten in u.a. nach Köln, Brüssel und Luxemburg. Außerdem sind mit Uwe Sandner zahlreiche Schallplatten-, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen entstanden. Seit der Spielzeit 2006|07 ist Uwe Sandner Generalmusikdirektor des Pfalztheaters Kaiserslautern. Sein Hauptaugenmerk richtet Sandner auf die „Wiederentdeckung” von Werken, die wie ihre in der Nazizeit verfolgten und verfemten Schöpfer, der Vergessenheit anheim zu fallen drohen. Darüberhinaus hat er der Konzerttätigkeit des Orchesters des Pfalztheaters entscheidende, neue Impulse gegeben. Er unterstützt auch auf dem musikalischen Sektor eine verstärkte Kinder- und Jugendarbeit des Theaters.

Lucia di Lammermoor
Oper von Gaetano Donizetti
Pfalzpreisgala
The Rake's Progress (Das Leben eines Wüstlings)
Oper von Igor Strawinsky
3. Sinfoniekonzert
Sweeney Todd
Musical von Stephen Sondheim
2. Familienkonzert
4. Pfalztheaterkonzert