The Red Thread (Der rote Faden).



Tanzabend von Alba Castillo


"The Red Thread‘ erkundet die menschlichen Verbindungen in der heutigen Gesellschaft. Inspiriert zu diesem Werk wurde ich durch eine japanische Legende (‚Der rote Faden des Schicksals‘). Dieser Legende nach gibt es ein unsichtbares rotes Band, das von unserem kleinen Finger in die Welt fließt. Während wir uns durch unser Leben bewegen, verwebt es sich mit anderen roten Bändern, wobei es unsere Entscheidungen beeinflusst und sich darauf auswirkt, wie wir mit anderen in Verbindung treten. Ich habe mich entschieden, diese Legende mit der Geschichte von Rotkäppchen zu kombinieren. Dabei untersuche ich das Frau-Sein in der heutigen Gesellschaft, indem ich mich auf den Ursprung und die eigentliche Bedeutung des Märchens beziehe. ‚The Red Thread‘ wird uns auf eine Reise führen, auf der wir der Frage nachgehen, wie wir unsere Unschuld verlieren, während wir erwachsen werden, und welche Konsequenzen das nach sich zieht. Als Frau sehe ich mich in dieser Geschichte gespiegelt hinsichtlich der Widerstandskraft, der Stärke und vor allem des Selbstvertrauens, die wir benötigen, um voranzukommen. Die Legende vom ‚Roten Faden des Schicksals‘ wird als roter Faden dienen, der der nicht linearen Erzählweise des Abends Zusammenhang verleiht. Dabei wird die Farbe Rot zu einem Mittel, die Themen Liebe, Verlust der Unschuld und Sterblichkeit zu beleuchten." (Alba Castillo)

Alba Castillo begann ihre Tanzkarriere im Alter von 17 Jahren in der Tanzkompanie der Teatres de la Generalitat Valenciana, bevor sie Mitglied der Compañia Nacional de Danza 2 unter der Leitung von Nacho Duato wurde. Anschließend war sie Solistin am Ballett Theater Basel. Im Laufe ihrer Tanzkarriere tanzte sie sowohl Rollen, die für sie kreiert wurden, als auch bestehende Rollen in Werken weltbekannter Choreographen. Seit 2012 arbeitet Alba Castillo als Choreographin. Unter anderem schuf sie Kreationen für das Scapino Ballet Rotterdam, die Opéra National du Rhin und das Pennsylvania Ballet (USA). Für ihre Arbeiten wurde Alba Castillo mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet.

Mit

Yan Jun Chin / Lourenço Rodrigues / Samba Injai / Emelie Anna Söderström / Camilla Marcati / Jura Wanga / Rune Leysen / Evan Macrae Williams / Vincenzo Rosario Minervini / Goh Shibata / Salvatore Nicolosi / Teade Abma / Davide Benigni / Camilla Orlandi

Leitung

Konzept und Choreographie Alba Castillo
Kostüm Helen Maria Boomes