Blaue Stunde.



Blaue Stunde
Einmal im Monat stellen sich Ihnen Mitglieder unseres Ensembles auf ganz persönliche Weise mit Texten und Veranstaltungen vor, die ihnen am Herzen liegen oder die sie schon immer einmal zeigen wollten ... Eintritt frei!

In Kooperation mit der Volksbank Kaiserslautern-Nordwestpfalz eG findet am 21. Februar, ab 18.00 Uhr im Casino der Volksbank (Fischerstr. 49) die dritte Veranstaltung der Lesereihe statt.

Bis heute lacht man über ihn: Till Eulenspiegel ist der bekannteste Narr der Welt, ein Sinnbild der Schadenfreude und des Spottes. Er soll um 1300 in Kneitlingen am Elm geboren und 1350 in Mölln gestorben sein. Exakte Nachweise für die tatsächliche Existenz der Person Till Eulenspiegel gibt es aber nicht.
In Daniel Kehlmanns Bestsellerroman „Tyll“ wird Ulenspiegel zu Beginn des 17. Jahrhunderts geboren. Sein Vater gerät mit der Kirche in Konflikt. Tyll muss fliehen, die Bäckerstochter Nele begleitet ihn. Auf ihren Wegen durch das von den Religionskriegen verheerte Land begegnen sie vielen kleinen Leuten und einigen der sogenannten Großen. Ihre Schicksale verbinden sich zum Epos vom Dreißigjährigen Krieg.

Jan Henning Kraus liest in dieser Blauen Stunde Ausschnitte aus Daniel Kehlmanns Roman sowie aus den von Hermann Bote im 15. Jahrhundert zusammengetragenen Schwänken um Till Eulenspiegel.