Spielplan.

24 Premieren sowie 5 Wiederaufnahmen in Musiktheater, Ballett und Schauspiel im Großen Haus und auf der Werkstattbühne sowie mobil in Schulen. Dazu Konzerte des Pfalztheater-Orchesters, Sonderveranstaltungen und viele Extras mehr.

Header Orchester 2018

Konzert

Theaterfestgala 2018/2019

08|09|2018 | Großes Haus

1. Kinderkammerkonzert

EMOJIS, die man hören kann!

23|09|2018 | Werkstattbühne

1. Sinfoniekonzert 2018/2019

26|10|2018 | Fruchthalle

1. Pfalztheaterkonzert 2018/2019

Boulanger, Stephan, Mahler

11|11|2018 | Großes Haus

Kammerkonzert spezial

Kompositionsprojekt "hEAR" zu Gast im Pfalztheater

17|11|2018 | Werkstattbühne

2. Sinfoniekonzert 2018/2019

23|11|2018 | Fruchthalle

1. Kammerkonzert

Adventskonzert "Alle Jahre wieder"

02|12|2018 | Großes Haus

Krabbelkonzert

15|12|2018 | Foyer

1. Familienkonzert

"Kleiner Amadeus" - eine mozärtliche Familiengeschichte

16|12|2018 | Fruchthalle

2. Pfalztheaterkonzert 2018/2019

Neujahrskonzert: Johann Strauss in St. Petersburg

ab 01|01|2019 | Großes Haus

3. Sinfoniekonzert 2018/2019

11|01|2019 | Fruchthalle

2. Kammerkonzert

Fagottissimo II

20|01|2019 | Werkstattbühne

1. Schulkonzert

"Kleiner Amadeus" - eine mozärtliche Familiengeschichte

14|02|2019 | Großes Haus

Sonntags um fünf 2018/2019

17|03|2019 | Fruchthalle

2. Familienkonzert 2018/2019

"Als die Bilder laufen lernten" - Eine kleine Geschichte der Filmmusik

24|03|2019 | Großes Haus

2. Schulkonzert

"Als die Bilder laufen lernten" - Eine kleine Geschichte der Filmmusik

03|04|2019 | Fruchthalle

3. Pfalztheaterkonzert 2018/2019

Beethoven, Brahms

14|04|2019 | Großes Haus

3. Kammerkonzert

Percussiva

28|04|2019 | Werkstattbühne

4. Kammerkonzert

"Triologie"

12|05|2019 | Werkstattbühne

2. Kinderkammerkonzert 2018/2019

26|05|2019 | Großes Haus

5. Kammerkonzert

Empfindsamkeit

09|06|2019 | Werkstattbühne

Tag des Theaters

10|06|2019 | Gartenschau

4. Pfalztheaterkonzert 2018/2019

Italienische Nacht

23|06|2019 | Großes Haus
Uwe Sandner

Liebes Konzertpublikum!

Es bleibt ein- für allemal wahr: da wo die menschliche Sprache aufhört, fängt die Musik an.“ – So charakterisierte Richard Wagner um 1840 die Aussagekraft der Musik. Und tatsächlich, ob in Verbindung mit dem gesungenen Wort oder auch ohne, Musik besitzt eine ureigene Wahrhaftigkeit, die auf der Ebene scheinbar eindeutig objektivierbarer Begriffe nicht zu erfassen ist. Musik kann Dimensionen des Unsagbaren eröffnen, einen Funken der Erkenntnis von himmlischen Zusammenhängen einfangen, starke Gefühle wie Liebe, Freude oder Trauer widerspiegeln, vertiefende Reflexionen ermöglichen oder aber auch zur Ablenkung vom Alltag verhelfen.

Weiterlesen