Tanz.6: 4 Short Pieces.



Tanz Teaser
Choreografien von Ensemblemitgliedern


In den letzten Jahren sind uns die Begeg­nungen, Berührungen, generell der körperli­che Austausch mit anderen Menschen fremd geworden. Wir haben gelernt, uns gegenseitig auf Distanz zu halten und selbst eine Begrü­ßung auf das nötigste reduziert: Ellenbogen an Ellenbogen, Faust an Faust, Knöchel an Knöchel. Nur langsam gewinnen wir unsere alte Realität zurück.
Auf der Bühne und insbesondere im Tanz, wo jede Berührung existenziell dazugehört, war der Verlust der selbigen besonders deutlich spürbar. Nun nähern wir uns ein­ander wieder an, finden neu heraus, was es bedeutet, wenn Körper aufeinandertreffen und decken auf, wo der Schmerz besonders tief sitzt.
Vier Tänzer und Tänzerinnen aus dem En­semble gehen die Herausforderung an, sich mit großen Themenkomplexen auseinander­zusetzen und sie in Körpersprache zu über­setzen. Sei es das Thema „Schmerz“, das Thema „Hypocrisy (Heuchelei)“ oder das Thema „Gen­der“ - in allem schwingt der Wunsch nach Kommunikation mit dem Gegenüber mit, der Wunsch nach einer gemeinsamen Wahrheit und den Austausch von Wahrnehmungen.
Davide Benigni, Emelie Anna Söderström, Carla González und Yan Jun Chin setzen in „4 Short Pieces“ vier Themenkomplexe gemeinsam mit den weiteren Mitgliedern des Tanzensembles choreographisch in Szene und überraschen so zum Ende der Spielzeit mit Tanz.6!

Besetzung

Carla González
Yun Ju Lee
Camilla Marcati
Emelie Anna Söderström
Carlotta Squeri
Jura Wanga
Davide Benigni
Mun-Ho Cha
Yan Jun Chin
Salvatore Nicolosi
Goh Shibata
Hong Hoáng Anh Ta

Leitung

Choreografie und Ausstattung Davide Benigni | Yan Jun Chin | Carla González | Emelie Anna Söderström
Dramaturgie Hannah Spielvogel