2. Pfalztheaterkonzert.



Neujahrskonzert Beethoven tanzt!
2020 feiert die Welt den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven. Aus diesem Anlass steht auch das Neujahrskonzert des Orchesters des Pfalztheaters ganz im Zeichen des 1770 in Bonn geborenen Meisters. Jedoch soll eine eher unbekannte Seite des Komponisten beleuchtet werden: Tanzkompositionen, Märsche und populäre Melodien weisen eine erstaunliche Korrespondenz zu den Walzern und Polkas etwa der Strauss-Dynastie auf - immerhin war Beethoven auch lange in Wien zu Hause!

PROGRAMM
  • Eduard Strauss (1835-1916): „Wer tanzt mit?" op. 251, Polka
  • Ludwig van Beethoven (1770-1827): „Die Ruinen von Athen" op. 113 - V. Marcia alla turca
  • Johann Strauss (Sohn) (1825-1899): „Ägyptischer Marsch" op. 335
  • Ludwig van Beethoven „Die Geschöpfe des Prometheus" op. 23
    • Ouvertüre: Adagio - Allegro molto con brio
    • Finale: Allegretto - Allegro molto
  • Emmerich Kálmán (1882-1953): Aus „Die Csardasfürstin" - „Tanzen möcht ich", Duett
  • Johann Strauss Sohn „Seid umschlungen, Millionen", Walzer
[PAUSE]
  • Eduard Strauss: „Im Wirbel" op. 267, Polka
  • Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 6 in F-Dur op. 68 „Pastorale"
    • 3. Allegro (Lustiges Zusammensein der Landleute)
  • Johann Strauss (Sohn): „Unter Donner und Blitz" op. 324, Polka; „Schwipslied" („Annen-Polka" op. 117)
  • Rudolf Sieszynski (1879-1952): „Wien, Du Stadt meiner Träume", Wienerlied (Tenor)
  • Luigi Arditi (1822-1902): Aus „Der Spion" - „Il Bacio", Arie (Sopran)
  • Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 7 in A-Dur op. 92
    • 4. Allegro

Besetzung

Sopran Monika Hügel / Susanne Langbein
Tenor Peter Floch / Algirdas Drevinskas
Moderation Astrid Vosberg

Orchester des Pfalztheaters

Leitung

Musikalische Leitung Olivier Pols
Abenddirigent Anton Legkii | Olivier Pols
Dramaturgie Elias Glatzle