Zur Übersicht.

Aktuelles.

Minna_26

"push"-Gewinnerklassen zu Gast bei Lessings "Minna"

In der nunmehr vierten Runde des Schülerwettbewerbs „push“ konnte die Jury über 30 Beiträge aus 15 verschiedenen Schulen in der ganzen Pfalz in Augenschein nehmen, um die besten unter ihnen zu prämieren. Unter dem Slogan „Make a change“ waren Schülerinnen und Schüler der 7. bis 9. Klassen im vergangenen Schuljahr aufgefordert, zu den Themen „Umwelt. Mein Schutz.“, „Together we can change the world“, „Kleinigkeiten ändern alles“ und „I saved the world today“ Videoclips, Performances, Songs, Skulpturen und anderes einzureichen — erstmals wurden auch Dokumentationen von Projekten und Aktionen als Beiträge angenommen, die die Schülerinnen und Schüler zu den Wettbewerbsthemen in ihrer Umwelt gestartet haben.
Das Pfalztheater Kaiserslautern, die Versicherungskammer Kulturstiftung und die Sparkassen der Pfalz vergaben den ersten Platz einhellig an die 9c des BurgGymnasiums Kaiserslautern für ihren Beitrag „PLASTIC is trash“. Auf dem zweiten Platz folgte die 7a des Immanuel-Kant-Gymnasiums Pirmasens, auf dem dritten Platz die 8a des Leininger-Gymnasiums Grünstadt. Ein Sonderpreis ging an Samuel Lerchbacher von der Freien Waldorfschule in Otterberg. Weitere Theaterpakete wurden an Schulen in Annweiler, Eisenberg, Frankenthal, Kaiserslautern, Kusel, Landstuhl, Winnweiler und Zweibrücken vergeben.
Nach dem Besuch des Klassenzimmerstücks „Und morgen streiken die Wale“ in den Schulen kommen nun alle 12 Gewinnerklassen am Freitag, dem 28. Februar zum abschließenden, gemeinsamen Vorstellungsbesuch von „Minna von Barnhelm oder Das Soldatenglück“ ins Pfalztheater. Um 17.00 Uhr werden sie im Großen Haus von Intendant Urs Häberli und dem push-Team begrüßt und erhalten eine Einführung in das Stück, in der Pause ist dann Zeit für den Austausch untereinander.

Für die "Minna"-Derniere gibt es nur noch wenige Restkarten - hier oder über Telefon 0631/3675-209.