Zur Übersicht.

Aktuelles.

"Ich wandle unter Blumen"

Ein digitales Liederprojekt des Pfalztheaters wirft Schlaglichter auf die Beziehung des Komponisten Gustav Mahler und seiner Frau Alma:
Er ein gefeierter Dirigent und Komponist mit geniehaften Zügen und eher asketischem, vergeistigten Lebensstil – sie fast 20 Jahre jünger, schön, gebildet, mit eigenen künstlerischen Ambitionen und dabei geradezu vor Vitalität sprühend. Dass Alma ihre eigene Kompositionstätigkeit aufgeben musste, war Gustav Mahlers Bedingung für die Heirat. Erst Jahre später, nach einer Reihe von Krisen und Schicksalsschlägen, hat er auch der Komponistin Alma Mahler Anerkennung schenken können.
In dem von Generalmusikdirektor Daniele Squeo und Chefdramaturg Andreas Bronkalla initiierten Projekt bringen die Sopranistin Monika Hügel und Bassbariton Wieland Satter Lieder von Gustav wie von Alma Mahler zur Aufführung. Ihr Begleiter am Klavier ist Frank Kersting. Verbindende Texte aus Briefen, Tagebüchern und Erinnerungen werden von Astrid Vosberg gesprochen.

www.youtube.com/Pfalztheater