Theater- und Musik- pädagogik.
Angebote für Alle.

Header_fuer_alle

Spielclub „Die Spielwütigen“ | ab 20 Jahren

Die Gruppe trifft sich ab dem 25|10|2021 immer montags von 18.30 bis 20.00 Uhr. Im Zentrum des Spielclubs steht die schauspielerische Arbeit, das bedeutet auch die Auseinandersetzung mit einem Theatertext, der am 23|02|2020 auf der Werkstattbühne zur Aufführung kommt.
Kosten für 18 Termine: 80,00 € pro Person. Anmeldungen sind erst ab dem 30|08|2021 möglich!



Spielclub „Theaterstarter*innen“ | von 9 bis 11 Jahren

Ab dem 29|09|2021 findet wöchentlich (außer in den Schulferien) ein Spielclub für die 9- bis 11-Jährigen statt. Hier könnt ihr spielen und improvisieren, was das Zeug hält. Aus euren Ideen erarbeiten wir gemeinsam ein Theaterstück, das am 06|02|2022 auf der Werkstattbühne aufgeführt wird. Proben sind jeweils mittwochs von 16.00 bis 17.30 Uhr.
Kosten für 15 Termine: 35,00 € pro Person.



Spielclub „Die Bühnenstürmer*innen“ | von 12 bis 15 Jahren

Ab dem 07|09|2021 findet an 15 Dienstagen ein Spielclub für die 12- bis 15-Jährigen unter der Leitung der Schauspielerin Meike Anna Stock statt. Ihr geht gemeinsam auf Themensuche, um Gipfel zu stürmen und die Bühne zu erobern. Zusammen werdet ihr dann ein wie auch immer geartetes Theaterstück entwickeln, das am 06|02|2022 auf der Werkstattbühne aufgeführt wird. Proben sind jeweils dienstags von 16.00 bis 17.30 Uhr.
Kosten für 15 Termine: 35,00 € pro Person.

Alle Spielclubs finden ab einer Mindestteilnehmerzahl von sechs Personen statt!

Anmeldung und Information bei Barbara Seeliger (E-Mail: b.seeliger@pfalztheater.bv-pfalz.de, Tel. 0631 3675 292).
Anmeldungen sind ab dem 01|09|2021 möglich.



Opernreporter*innen | ab 16 Jahren

Für die Produktion „Roméo et Juliette“ soll wieder ein Opernreporter*innen-Team seine Arbeit aufnehmen – dafür suchen wir genau DICH! Werde eine*r von nur zehn Opernreporter*innen und recherchiere hinter den Kulissen, was alles bis zur Premiere am 30|04|2022 zu tun ist.
Eure Videos und Texte werden veröffentlicht, und euer Experten-Wissen sollt ihr auch im Rahmen einer Einführung direkt vor einem Vorstellungsbesuch an das Publikum weitergeben!
Informationen und Anmeldung bei Desirée Kohl (E-Mail: d.kohl@pfalztheater.bv-pfalz.de, Tel. 0631 3675 295).
Kosten für acht Termine: 15,00 € pro Person



Junges Theater am Pfalztheater | von 16 bis 21 Jahren

Du kannst im Jungen Theater über eine Spielzeit hinweg erleben, wie es ist, ein Stück unter professionellen Bedingungen zu erarbeiten, langfristig deine Fähigkeiten auf der Bühne auszuprobieren und auszubauen. Wir beginnen im Herbst 2021 mit einer Reihe von Workshops, die Mitglieder des Ensembles veranstalten. Alle Interessierten können sich bis Anfang Oktober 2021 bei Melanie Pollmann (E-Mail: m.pollmann@pfalztheater.bv-pfalz.de) anmelden.



Digitale Pfalztheater-Winterferienkurse für 12- bis 15-Jährige bzw. 15- bis 20-Jährige

Leider erlaubt die Corona-Lage noch immer keine normalen Theater-Ferienkurse. Das Pfalztheater bietet aber stattdessen für die Winterferien ein digitales Experiment an, das allen hoffentlich viel Spaß macht – und mit dem die Macherinnen Neuland betreten!

Von Montag, dem 21.2. bis einschließlich Mittwoch, dem 23.2. trifft man sich jeweils von 15.00 bis 18.00 Uhr per Zoom.

Angeboten werden eine Musik- und eine Schauspielwerkstatt. TeilnehmerInnen brauchen dazu jeweils einen Computer mit Mikro und Webcam, WLAN und ein Handy, mit dem gefilmt oder Töne aufgenommen werden können. Experimentierfreude sollte natürlich auch nicht fehlen, und die Bereitschaft und Lust, Videos von sich selber zu machen, gehört dazu!
Voraussetzung für die Teilnahme ist die Zustimmung, dass die Ergebnisse veröffentlicht werden dürfen. Es ist von Vorteil (aber kein Muss!), bereits etwas Erfahrung mit Apps zu haben, um Töne und Videos zu bearbeiten.

Kostenpunkt für dieses erste digitale Kursprojekt: 5,00 Euro pro Person.

Die Kurse finden ab einer Mindestteilnehmerzahl von sechs Personen statt, maximal können acht TeilnehmerInnen dabei sein.
Eine Anmeldung ist telefonisch ab dem 14.2., um 16.00 Uhr möglich. Anmeldeschluss ist am 16.2.22, ebenfalls um 16.00 Uhr.

Und darum soll es gehen:

Die Werkstatt der Träume oder „Bye bye reality“
(Für 12- bis 15-Jährige, Anmeldung bei Barbara Seeliger unter Telefon 0631 3675 292)

Der Schauspiel-Kurs möchte sich am Thema „Träume“ versuchen: Wie kann man mit filmischen und spielerischen Mitteln Traumsequenzen erzählen? Was wollen wir dabei erzählen? Wollen wir uns komplett von der Realität abwenden? Oder wollen wir auch satirisch werden? Das soll im gemeinsamen Gespräch herausgefunden. In jedem Falle ist man nicht an die Gesetze der Logik gebunden, wohl aber an eine – gerne total versponnene – Sinnhaftigkeit. Ein Traum kann auch ein Bild sein, eine Collage, eine gemeinsame Improvisation. Ein Teil des Experiments sollen dabei Videos sein, die zuhause oder draußen mit dem Handy produziert werden.

„The Invisible Drum Kit“
(Für 15- bis 20-Jährige, Anmeldung bei Desirée Kohl unter Telefon 0631 3675 295)

Im Musik-Kurs werden das jeweilige Zuhause und die Umgebung auf ihre musikalischen Qualitäten abgeklopft: Wo finden sich unerwartet schöne Töne, wo besonders schlagkräftige Beats? Lassen sich diese zu einem Groove zusammenfügen, oder taugen sie sogar für die Vertonung einer Filmszene? Kann man daraus gemeinsam und online etwas komponieren? Wir experimentieren mit allem, was uns vors Mundstück oder unter die improvisierten Drumsticks kommt – als kleine Überraschung vorab leiht das Pfalztheater allen TeilnehmerInnen für die Kursdauer ein Starter-Kit mit Instrumenten und solchen, die es werden sollen!



Singen im Theater | für alle

Du liebst es zu singen? Dann könntest du in einem unserer Chöre genau richtig sein: Kinder und Jugendliche finden sich zu einem Chor zusammen, der regelmäßig musikalisch arbeitet und auch bei Konzerten und Produktionen auf der Bühne steht.
Auch erwachsene Sängerinnen und Sänger können bei uns mitsingen. Sind Sie sicher im Notenlesen, singen gerne vor Publikum und haben eine Stimme, die viele Zuhörer verdient? Der Extrachor braucht immer Verstärkung. Infos zu den Chören bei unserem Chordirektor Gerhard Polifka (E-Mail: g.polifka@pfalztheater.bv-pfalz.de oder Tel.: 0631 3675 254).



Statisterie | für alle

Das Pfalztheater sucht für seine Produktionen immer wieder Statist*innen jeden Alters. Als Statist*in können Sie die Entstehungsprozesse einer Produktion miterleben. Voraussetzung hierfür ist Zuverlässigkeit. Informationen und Anmeldung bei Reinhard Sender (E-Mail: statisterie@pfalztheater.bv-pfalz.de).



Theaterführungen | für alle

Mal einen Blick hinter die Kulissen werfen? Sehen, wo und wie Kostüme genäht und Perücken geknüpft werden, wie die Bühnentechnik arbeitet? Die Probenräume des Ensembles, des Orchesters und der Tanzcompagnie sehen?
Führungen für Schüler*innen, Student*innen und Azubis sind in Verbindung mit einem Vorstellungsbesuch kostenlos.
Führungen ohne Vorstellungsbuchung: 20,00 € pro Gruppe.
Erwachsenengruppen: 30,00 € pro Gruppe. Für Gruppen karitativer Einrichtungen sind Theaterführungen kostenlos. Vereinbaren Sie einen Termin für eine Hausführung (für Gruppen ab 15 Personen) bei Pressesprecher Günther Fingerle (E-Mail: g.fingerle@pfalztheater.bv-pfalz.de oder Tel.: 0631 3675 219).



Bei folgenden Extras hoffen wir, sie spätestens in der zweiten Spielzeithälfte wieder anbieten zu können. Termine werden im Leporello und auf der Homepage veröffentlicht.

Einführungen

Zu ausgewählten Stücken geben die Produktionsdramaturg*innen jeweils 30 Minuten vor den Vorstellungen Einführungen in Stoff und Inszenierung. Diese Einführungen finden im Foyer (der Lounge) des Großen Hauses statt.



Matinée | Soirée spezial | Werkschau

Kurz vor einer Premiere können Sie bei ausgesuchten Inszenierungen das Regieteam kennenlernen und mehr über Stück und Inszenierung erfahren. Erste Eindrücke zum Stück, zum Bühnen- und Kostümbild werden ebenso gewährt wie auch eine Kostprobe der Probenarbeit.



Nachgespräche

Es besteht nach der Vorstellung die Möglichkeit, den Künstlern Fragen zu stellen, mehr über die Inszenierung zu erfahren und in direkten Austausch zu treten. Die Termine entnehmen Sie bitte unseren Veröffentlichungen und der Homepage.