Schauspiel Header
Michel Kopmann

Michel Kopmann.

Michel Kopmann wurde 1991 in Olching bei München geboren. Während seiner Jugend spielte er am Bayerischen Staatsschauspiel und dem späteren Residenztheater München, sowie am Spinnwerk des Centraltheaters Leipzig.
Seine Schauspielausbildung absolvierte er an der Zürcher Hochschule der Künste, welche er im Sommer 2018 mit dem Master of Arts erfolgreich abschloss. Während seines Studiums spielte er am See-Burgtheater Kreuzlingen das Stück „Ein Käfig voller Narren“ unter der Regie von Leopold Huber und wurde in der Spielzeit 2017|18 Mitglied des Schauspielstudios des Luzerner Theaters. Dort spielte er unter anderem in den Produktionen „Ronja Räubertochter“ (Regie: Max Merker) sowie in „Ein Sommernachtstraum“ (Regie: Bruno Cathomas) und „Ein Luzerner Jedermann“ (Regie: Thomas Schulte-Michels). In seinem Abschlussjahr an der ZHdK spielte er im Ensemblestück „Der Herzausschlag der Welt“ (Regie: Philipp Becker) beim Schauspielschultreffen in Stuttgart.
Seit der Spielzeit 2018|19 ist Michel Kopmann Ensemblemitglied des Pfalztheaters Kaiserslautern.
Die Nibelungen
Ein deutsches Trauerspiel von Friedrich Hebbel
Eine Weihnachtsgeschichte
Stück für Kinder nach Charles Dickens
Die Glasmenagerie
Stück von Tennessee Williams in der Übersetzung von Jörn van Dyck
Ein Volksfeind
Schauspiel von Henrik Ibsen aus dem Norwegischen von Coletta Bürling und Werner Buhss
Die Wiedervereinigung der beiden Koreas
Sück von Joel Pommerat