Tanz Header
Yan Jun Chin

Yan Jun Chin.

Yan Jun Chin wurde in dem malaysischen Bundesstaat Sabah geboren. Seine Tanzausbildung absolvierte er an der Musikschule „Boston Conservatory at Berklee“ und schloss diese mit dem Bachelor der Bildenden Künste in zeitgenössischem Tanz mit dem Schwerpunkt Choreographie ab. Als Tänzer nahm er an renommierten Projekten, wie zum Beispiel dem „Springboard Danse Montréal“ und „chuthis“ teil. Unter anderem wirkte Yan Jun Chin in Tänzen wie „Gaga Intensive (NYC)“, sowie „Rubberbanddance“ mit und war außerdem in Arbeiten von Ohad Naharin, Mark Caserta, Peter Chu, Ronald K. Brown, Jon Ole Olstadt und vielen weiteren zu sehen. Verschiedene Werke, die durch seine eigene Choreographiearbeit geprägt wurden, entstanden in Zusammenarbeit mit dem „Boston Conservatory“ und dem „Ailey Citigroup Theater“, sowie mit dem Institut für zeitgenössische Kunst in Boston, der „Tufts University“ und dem „Primitive Bond Art Festival“.
Seit der Spielzeit 2019|20 ist Yan Jun Chin festes Mitglied des Ensembles Tanz am Pfalztheater Kaiserslautern und tanzt dort unter der Leitung von James Sutherland.
Sacre
Tanzabend von James Sutherland - Uraufführung