Künstlerische Leitung Header
Harald Demmer2

Harald Demmer.

Schauspieldirektor

Der deutschlandweit gefragte Regisseur Harald Demmer ist seit der Spielzeit 2012/13 Schauspieldirektor am Pfalztheater. Der gebürtige Leverkusener studierte Philosophie, Kunstgeschichte und Kath. Theologie an der Westfälischen Wilhelmsuniversität Münster. Seine Theaterarbeit begann er als Hospitant bei Andrea Breth an der Schaubühne Berlin. Seit 1988 arbeitet er als Regisseur u.a. am Nationaltheater Mannheim, am Theater Dortmund, am Staatstheater Mainz, am Theater Oberhausen und am Ulmer Theater.

Für seine Arbeit erhielt er mehrere Auszeichnungen, z. B. den Publikums- und Kritikerpreis bei den Bayerischen Theatertagen für "Schule für Clowns“ und den Kölner Theaterpreis 2007 für "Der Kick“.
Am Pfalztheater konnte er sich bereits mit seiner viel beachteten Inszenierung von Lessings "Nathan der Weise“vorstellen. Weiterhin inszenierte er "Buddenbrooks" nach Thomas Manns Roman, Michael Frayns "Kopenhagen", Carlo Goldonis "Der Diener zweier Herren", "Waisen" von Dennis Kelly, "Judas" von Lot Vekemans,"Welche Droge passt zu mir?" von Kai Hensel und "Hiob" von Koen Tachelet.

Die Leiden des jungen Werther
Stück nach dem Roman von Johann Wolfgang von Goethe
Ein Volksfeind
Schauspiel von Henrik Ibsen