Menschen.

Uchlin Alexandra

Alexandra Uchlin.

Die Mezzosopranistin Alexandra Uchlin ist in Trier geboren und studierte seit Oktober 2016 Gesang an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main bei Ursula Targler-Sell. Nach ihrem Bachelorabschluss 2020, den sie mit Auszeichnung abschloss, führte sie ihr Studium mit einem Master mit Schwerpunkt Oper in Frankfurt fort. Seit 2022 studiert sie im Master an der Hochschule für Musik in Stuttgart bei Marion Eckstein. Alexandra Uchlin wurde 2017 mit dem 1. Platz beim internationalen Karl-Adler-Wettbewerb in Stuttgart, sowie 2020 mit der 2nd Silver Medal bei der Vienna Competition prämiert. Bereits während des Studiums war die Mezzosopranistin 2018 als Hänsel in »Hänsel und Gretel« und 2019 in der Hauptrolle der Angelina in »La Cenerentola« bei den Burgfestspielen in Bad Vilbel zu erleben. 2020 war Alexandra u. a. als Orlofsky in »Die Fledermaus« bei den Schlossfestspielen Ettlingen engagiert.
In der Spielzeit 2022 war sie erstmals in »Gold!« von Leonard Evers am Staatstheater Wiesbaden zu erleben. In der jetzigen Spielzeit übernimmt sie dort unteranderem auch die Rolle des Lehrbuben in »Die Meistersinger von Nürnberg« von Richard Wagner. An der Oper Frankfurt singt Alexandra die Mutter in der Kinderfassung »Hänsel und Gretel«. Ihre Konzerttätigkeit führte Alexandra Uchlin u. a. an die Alte Oper Frankfurt, und mit der Neubrandenburger Philharmonie in die Konzertkirche Neubrandenburg.
Am Pfalztheater in Kaiserslautern gibt Alexandra Uchlin erstmals ihr Hausdebüt in »Gold!« von Leonard Evers.

Gold!
Musiktheater für Kinder von Leonard Evers