Teaser Verwaltung
Stefanie Niedermeier1

Stefanie Niedermeier.

Kaufmännische Direktorin

Geboren in Landau/Pfalz, studierte Stefanie Niedermeier nach einer Ausbildung zur Industriekauffrau und Auslandssemester an der Université Catholique de l’Ouest in Angers/Frankreich, Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing, Personal- und Organisationsmanagement an den Universitäten Passau und Saarbrücken. Nach Stationen in der Geschäftsführung des elterlichen Druckereibetriebs in Kaiserslautern und in einer Unternehmensberatung in Nürnberg wechselte sie 1994 zum Süddeutschen Verlag nach München. Nach einem Traineeprogramm in den Bereichen Unternehmenskommunikation, Personalwesen, Controlling, Finanz- und Rechnungswesen und einem Volontariat in der Redaktion der Süddeutschen Zeitung arbeitete sie zunächst als Referentin für Finanzplanung und -disposition für die Konzernholding. Seit 1998 war Stefanie Niedermeier beim Süddeutschen Verlag in verschiedenen Führungspositionen erfolgreich tätig. Zuletzt war sie als Leiterin des Zentralbereichs Finanzen zuständig für das zentrale Konzern-Cashmanagement, für Konsortial- und Leasingfinanzierungen sowie alle cash- und finanzrelevanten Aufgaben des Konzerns. In dieser Funktion war sie Ansprechpartnerin für rund 60 Konzerngesellschaften. Weitere Schwerpunkte ihres Wirkens waren die Gesamtprojektleitung für die Euro-Umstellung und Inhouse-Aufträge in ihren Interessensschwerpunkten Mediation und Moderation.

Seit Oktober 2010 ist Stefanie Niedermeier als Kaufmännische Direktorin des Pfalztheaters in ihrer Heimatstadt Kaiserslautern tätig. Sie ist stellvertretendes Mitglied des Tarifausschusses des Deutschen Bühnenvereins, Mitglied der DBV-Rechtsschutzkommission und wurde 2017 zur Beisitzerin beim Bühnenschiedsgericht Frankfurt bestellt.