Tanz Header
Elena Iglesias Galán

Elena Iglesias Galán.

Direktion Tanz

Elena Iglesias Galán wurde in Zaragoza (Spanien) geboren. Zunächst genoss sie am Estudio de Danza María de Avila ihre Tanzausbildung, bevor sie an der Staatlichen Hochschule für Tanz und Musik in Mannheim zur Diplom-Tanzpädagogin ausgebildet wurde.
Im Alter von nur 15 Jahren gewann sie den dritten Preis im Lucienne Lamballe Tanzwettbewerb in Bayonne. Mit 19 Jahren gewann sie den Preis Masako Ohya bei der 5. Auflage des Internationalen Tanzwettbewerbs in Paris und den Ehrenpreis des Internationalen Tanzwettbewerbs Teatro Colon in Buenos Aires.

Ein Jahr später wurde sie von Uwe Scholz ans Leipziger Ballett engagiert. Ihr Repertoire: Schwanensee, Dornröschen, Die Schöpfung, 7. Symphonie von Beethoven, Feuervogel (Berlioz). Drei Jahre später holte Ben van Cauwenbergh sie ans Hessische Staatstheater in Wiesbaden.
Als Dozentin ist sie schon mehr als 30 Jahre tätig, unter anderem in Zaragoza, Valencia, Murcia und Alicante. Als Ballettassistentin arbeitete sie im Ballett de Zaragoza und Ballett de Teatres de la Generalitat de Valencia. Auf Einladung von Steffen Fuchs vom Theater Koblenz und Pascal Touzeau vom Staatstheater Mainz unterrichtete sie dort als Gastballettmeisterin.

Elena Iglesias ist seit 2013 Ballettassistentin und Trainingsleiterin im Pfalztheater sowie Gast-Ballettmeisterin bei der "Dresden Frankfurt Dance Company". 2015 leitete sie interimistisch das Tanz-Ensemble des Pfalztheaters und ist seitdem choreografische Assistentin und Probenleiterin. Im Pfalztheater choreografierte sie verschiedene Opern und Operetten, u. a. „Die Czárdásfürstin“, „Jenufa“, Die Hochzeit des Figaro“, El Gato Montés, Mazeppa“ und aktuell den „Vogelhändler“.
In der Interimsspielzeit übernimmt sie gemeinsam mit Luisa Sancho Escanero die Leitung der Sparte Tanz.