Theater- und Musik- pädagogik. Angebote für Schulen.

IMG2897_Schulen

Theatercafé | am 06|09|2021, 18.00 Uhr | Mittleres Foyer

Exklusiv für Pädagoginnen und Pädagogen: Zu Beginn der neuen Spielzeit möchten wir Sie in das Pfalztheater einladen. Wir stellen Ihnen die für Sie interessanten Inszenierungen und Angebote der neuen Spielzeit vor. Anmeldung bei Melanie Pollmann, E-Mail: m.pollmann@pfalztheater.bv-pfalz.de. (Sollte die Lage ein Live-Treffen nicht zulassen, bieten wir die Veranstaltung online an.)



Theaterbriefe

Damit Sie immer auf dem Laufenden bleiben, bieten wir Ihnen demnächst die Möglichkeit, den Theaterbrief als Newsletter zu abonnieren. Über das Prozedere informieren wir Sie mit einem letzten postalischen Theaterbrief.



Materialmappen

Stückbegleitend bieten wir Ihnen Materialien, Texte und Denkanstöße für Ihren Unterricht an. Für die Produktionen, zu denen es auch inszenierungsbegleitende Workshops gibt, erweitern wir diese um pädagogische Spiel- und Übungsvorschläge. Die Materialmappen bekommen Sie ab einer Woche vor der Premiere über das Sekretariat der Dramaturgie (E-Mail: k.scheithauer@pfalztheater.bv-pfalz.de oder Tel.: 0631 3675 220).



Nachgespräche

Es besteht nach der Vorstellung die Möglichkeit, mehr über die Inszenierung zu erfahren und in direkten Austausch mit Produktionsbeteiligten zu treten. Termine entnehmen Sie bitte unseren Veröffentlichungen und der Homepage.



Bei folgenden Extras hoffen wir, sie spätestens in der zweiten Spielzeithälfte wieder anbieten zu können. Termine werden im Leporello, im Theaterbrief und auf der Homepage veröffentlicht.

Einführungen

Zu ausgewählten Stücken geben die Produktionsdramaturg*innen jeweils 30 Minuten vor den Vorstellungen Einführungen in Stoff und Inszenierung. Diese Einführungen finden im Foyer (der Lounge) des Großen Hauses statt.



Matinée/Soirée spezial/Werkschau

Kurz vor einer Premiere können Sie das Regieteam kennenlernen und mehr über Stück und Inszenierung erfahren. Erste Eindrücke zum Stück, zum Bühnen- und Kostümbild werden ebenso gewährt wie auch ein Einblick in die Probenarbeit.
Die Termine werden im Leporello, im Theaterbrief und auf der Homepage veröffentlicht