Theater Pädagogik.
Angebote für Alle.

Theater für Alle.
Header_fuer_alle

Theater für Alle.

Theaterfest
Das Pfalztheater Kaiserslautern startet am Samstag, dem 8. September 2018, mit einem großen Theaterfest für Jung und Alt in die neue Theatersaison, die unter dem Motto „Lust am Trug – Drang nach Wahrheit“ steht.
Ab 14.00 Uhr sind dem Theaterspaß Tür und Tor geöffnet. Höhepunkt wird wieder das große Eröffnungskonzert um 20.00 Uhr sein, mit musikalischen, tänzerischen und schauspielerischen Ausblicken auf die Spielzeit 2018/19.
Bis in die tiefe Nacht wird danach auf der Werkstattbühnen-Disco noch das Tanzbein geschwungen.
Der Eintritt für alle Programme ist frei!

Tag des Theaters
Zur liebgewordenen Tradition ist der Tag des Theaters auf der Kaiserslautrer Gartenschau geworden: Theater, Musik und Spaß heißt es am Pfingstmontag 2019. Das Programm entnehmen Sie bitte den Veröffentlichungen des Theaters und der Tagespresse.


Spielclub „Die Spielwütigen“ ab 21 Jahren
Die Gruppe trifft sich ab dem 27|08|2018 immer montags von 18.30 bis 20.00 Uhr.
Im Zentrum des Spielclubs steht die schauspielerische Arbeit, das bedeutet auch die Auseinandersetzung mit einem Theatertext, der am 09|02|2019 auf der Werkstattbühne zur Aufführung kommt.
Kosten für 20 Termine: 80,00 € pro Person.

Spielclub „Die Bühnenstürmer“ von 12-15 Jahren
Ab dem 31|10|2018 findet wöchentlich (außer in den Schulferien) ein Spielclub für die 12- bis 15jährigen statt. Im Zentrum steht neben dem Schauspieltraining die Arbeit an einem Theaterstück, das am 17|03|2019 auf der Werkstattbühne aufgeführt wird. Proben sind jeweils mittwochs von 16.00 bis 17.30 Uhr.
Kosten für 15 Termine: 35,00 € pro Person.
Die Spielclubs finden ab einer Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen statt.

Offener Stimmkurs für alle ab 16 Jahren
Für alle Interessierten findet ab dem 17|10|2018 mittwochs von 17.45 bis 18.30 Uhr ein offenes Stimmtraining statt: Es wird kontinuierlich an Stimme und Sprechtechnik gearbeitet, im Fokus stehen u. a. Atem- und Körperarbeit. Der Kurs läuft bis zu Spielzeitende, pausiert aber in den Schulferien und in der Zeit vom 08|04|2019 bis zum 19|05|2019.
Kosten: 80,00 € für Erwachsene | 40,00 für SchülerInnen/StudentInnen. Für Mitglieder des Jungen Theaters und der Statisterie kostenfrei!
Anmeldung und Information bei Barbara Seeliger, Tel. 0631 3675 292,
E-Mail b.seeliger@pfalztheater.bv-pfalz.de. Anmeldungen sind ab dem 23|08|2018 möglich.

Junges Theater am Pfalztheater von 16-21 Jahren
In jeder Spielzeit hast du die Gelegenheit, langfristig deine Fähigkeiten auf der Bühne auszuprobieren und auszubauen. Wir beginnen im Herbst 2018 mit einer Reihe von Workshops, die Mitglieder des Ensembles veranstalten. Alle Interessierten können sich bis Anfang Oktober 2018 bei Melanie Pollmann,
E-Mail m.pollmann@pfalztheater.bv-pfalz.de, anmelden.

Begegnungen!_7: Border für alle ab 14 Jahren
Das Projekt „Begegnungen!“ ist am Pfalztheater nicht mehr weg zu denken. Menschen aus der Region stehen zusammen mit Ensemblemitgliedern auf der Bühne und tauchen in die Entstehung einer großen Produktion ein. Dieses Mal sollen neben den Profis des Solistenensembles und des Orchesters auch insbesondere Jugendliche in Chor und Bewegungschor auf der Bühne stehen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Veröffentlichungen und dem Theaterbrief. Gern können Sie sich auch mit Fragen an Elias Glatzle, Tel. 0631 3675 221, E-Mail e.glatzle@pfalztheater.bv-pfalz.de, wenden.

Ferienworkshops für alle von 6 bis 20 Jahren
In den Herbst- und Osterferien können Kinder und Jugendliche in vier Workshops (6 bis 8 Jahre, 9 bis 11 Jahre, 12 bis 14 Jahre und 15 bis 20 Jahre) innerhalb einer Woche eigene kleine Stücke erarbeiten, die auf der Werkstattbühne aufgeführt werden. Der Herbstferienkurs findet vom 01|10|2018 bis zum 05|10|2018 unter folgendem Motto statt: „Münchhausen / Ob gelogen oder nicht – Hauptsache, eine Geschichte ist gut“. Es geht im weitesten Sinne um den berühmten Lügenbaron. Wir treffen uns täglich (außer am 03|10|2018) von 10.00 bis 14.00 Uhr. Die Präsentation findet am Sonntag, dem 07|10|2018 statt.
NEU: Ein fünfter Workshops wird sich in dieser Spielzeit musikalisch mit dem Thema auseinandersetzen – ein Angebot der neuen Musikpädagogin Desirée Kohl für Kinder von 9 bis 12 Jahren.
Der Osterferienkurs wird in der Zeit vom 23|04|2019 bis zum 27|04|2019 stattfinden. Das Motto für dieses Projekt wird noch bekannt gegeben.
Anmeldungen werden jeweils zwei Wochen vor dem ersten Kurstag und nur telefonisch ab 10.00 Uhr entgegen genommen, das bedeutet am 17|09|2018 und am 09|04|2019. Kinder von 6 bis 11 Jahren und die Interessenten für den musikalischen Workshop melden sich bei Desirée Kohl unter Tel. 0631 3675 220, Jugendliche von 12 bis 20 Jahren bei Barbara Seeliger unter Tel. 0631 3675 292. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Kosten: 20,00 € pro Person. Genaue Informationen zu den Kursen entnehmen Sie bitte den Veröffentlichungen des Pfalztheaters und unserer Internetseite. Änderungen vorbehalten.

Singen im Theater für alle
Du liebst es zu singen? Dann könntest du in einem unserer Chöre genau richtig sein: Kinder und Jugendliche finden sich zu einem Chor zusammen, der regelmäßig musikalisch arbeitet und auch bei Konzerten und Produktionen auf der Bühne steht.
Auch erwachsene Sängerinnen und Sänger können bei uns mitsingen. Sind Sie sicher im Notenlesen, singen gerne vor Publikum und haben eine Stimme, die viele Zuhörer verdient? Der Extrachor braucht immer Verstärkung. Infos zu den Chören bei unserem Chordirektor Gerhard Polifka, Tel. 0631 3675 254, Email g.polifka@pfalztheater.bv-pfalz.de.

Statisterie für alle
Das Pfalztheater sucht für seine Produktionen immer wieder Statisten jeden Alters. Als Statist können Sie die Entstehungsprozesse einer Produktion miterleben. Voraussetzung hierfür ist Zuverlässigkeit! Alle Statisten des Pfalztheaters haben die Möglichkeit, an dem offenen Stimmkurs der Schauspielerin und Theaterpädagogin Barbara Seeliger kostenfrei teilzunehmen. Informationen und Anmeldung bei Reinhard Sender unter statisterie@pfalztheater.bv-pfalz.de.

Praktikum für Schüler und Studenten
Das Pfalztheater bietet SchülerInnen die Möglichkeit, in den Bereichen Dramaturgie, Theaterpädagogik, Marketing, in den Werkstätten und in den technischen Abteilungen ein mindestens zweiwöchiges, schulisches Betriebspraktikum zu absolvieren. Sprechen Sie uns einfach an!
Kontakt: Edith Ropte, Tel. 0631 3675 201 oder E-Mail e.ropte@pfalztheater.bv-pfalz.de

Theaterführungen für alle
Mal einen Blick hinter die Kulissen werfen? Sehen, wo und wie Kostüme genäht und Perücken geknüpft werden, wie die Bühnentechnik arbeitet? Die Probenräume des Ensembles, des Orchesters und der Tanzcompagnie sehen?
Führungen für SchülerInnen, StudentInnen und Azubis sind in Verbindung mit einem Vorstellungsbesuch kostenlos. Führungen ohne Vorstellungsbuchung: 20,00 € pro Gruppe.
Erwachsenengruppen: 30,00 € pro Gruppe. Für Gruppen karitativer Einrichtungen sind Theaterführungen kostenlos.
Vereinbaren Sie einen Termin für eine Hausführung (für Gruppen ab 15 Personen) bei Pressesprecher Günther Fingerle, Tel. 0631 3675 219, E-Mail info@pfalztheater.bv-pfalz.de.

Theaterbriefe
Damit Sie immer auf dem Laufenden bleiben, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, den Theaterbrief postalisch oder als E-Mail zu abonnieren. Anmeldung unter Desirée Kohl, Tel. 0631 3675 220, E-Mail d.kohl@pfalztheater.bv-pfalz.de.

Werkschau
Die jeweiligen Dramaturgen stellen kurz das Werk und das Konzept vor, danach kann man sich bei einem Probenbesuch einen ersten Eindruck zu verschaffen. Folgende Produktionen auf der Werkstattbühne werden so vorgestellt: „Die Leiden des jungen Werther“, „Tell Me on a Sunday“, „Tanz.3: FeMale“, „Die Glasmenagerie“, „Der Kaiser von Atlantis oder Die Tod-Verweigerung“, die Uraufführung „Fische“ (Gewinnerstück des Else Lasker-Schüler-Preises), „Oleanna“ und „Mein ziemlich seltsamer Freund Walter“. Die Termine werden im Leporello, in der Rotunde, im Theaterbrief und auf der Homepage angekündigt.

Einführungen
Zu den Stücken „Die Nibelungen“, „Faust (Margarete)“, „Die Hochzeit des Figaro“, „Biedermann und die Brandstifter“, „Jenufa“, „Othello“, „Ein Volksfeind“, „Rienzi“, „Die Wiedervereinigung der beiden Koreas“ und „Begegnungen!_7: Border“ im Großen Haus geben die Produktionsdramaturgen jeweils 30 Minuten vor den Vorstellungen Einführungen in Stoff und Inszenierung. Diese Einführungen finden im Foyer (der Lounge) des Großen Hauses statt.

Matinée/Soirée
Theater ist ein lebendiger Organismus aus Text, Musik, Choreographie, Konzept und Regie einer Produktion. In den Einführungsmatinéen stellen die jeweiligen Dramaturgen des Stückes Werk, Regieteam und Ensemble vor. Die Termine werden im Leporello und auf der Theaterhomepage angekündigt.

Nachgespräche
Es besteht nach der Vorstellung die Möglichkeit, den Künstlern Fragen zu stellen, mehr über die Inszenierung zu erfahren und in direkten Austausch zu treten. Die Termine entnehmen Sie bitte unseren Veröffentlichungen und der Homepage.

Blaue Stunde
Einmal im Monat, an einem Freitag um 18 Uhr, stellen sich Ihnen Mitglieder unseres Ensembles auf ganz persönliche Weise mit Texten und Veranstaltungen vor, die ihnen am Herzen liegen oder die sie schon immer einmal zeigen wollten. Im Casino der Volksbank Kaiserslautern, Fischerstraße 49. Die genauen Termine werden über die Homepage, die Rotunde und den Leporello veröffentlicht.