Zur Übersicht.

Aktuelles.

Zurück!

Am Pfalztheater hat die neue Spielzeit 2021/22 begonnen!
Bereits am Sonntag, dem 5. September 2021, findet um 18.30 Uhr auf der Werkstattbühne die erste Premiere der Saison statt.
Auf dem Programm steht Samuel Becketts legendäres „Endspiel“ in der Inszenierung von Andreas Rehschuh. Es spielen Hannelore Bähr, Oliver Burkia, Stefan Kiefer und Henning Kohne. Die Bühne baute Thomas Dörfler, die Kostüme kreierte Ursula Beutler.
Seit der Uraufführung am 3. April 1957 am Royal Court Theatre in London gehört „Endspiel“ zu den großen Überlebensdramen der Theaterliteratur. Becketts Figuren scheinen die letzten Überlebenden, die nun gezwungen sind, mit den Trümmern ihrer Erinnerung auf ewig weiterzuleben. Denn wenn die Außenwelt verschwunden ist, beginnen die inneren Stimmen zu reden.
Immer wieder wurde Beckett zu Sinn und Bedeutung seiner absurden Theaterstücke befragt. Immer wieder hat er sich gegen jegliche Interpretation und Ausdeutung gewehrt …

Für die Premiere am 5.9. gibt es noch Karten, die ab diesem Samstag, dem 4. September, telefonisch (0631 3675 209), per Mail ( Vorverkauf@pfalztheater.bv-pfalz.de ) oder „live“ vor Ort (Öffnungszeiten von 10 bis 13 Uhr) erhältlich sind - darüberhinaus Karten für alle im neuen Pfalztheater-Programm verfügbaren Produktionen und Vorstellungen!
Und natürlich wird auch der Webshop für Sie geöffnet - hier geht's lang.

Bitte beachten:
Für alle Vorstellungen im Großen Haus und auf der Werkstattbühne gilt die 3G-Regel, also ein Theaterbesuch nur für Geimpfte, Genesene und negativ Getestete!